SG Nußloch Hauptseite | E-Mail-Kontakt
SGN I: Kreisliga | SGN II: Kreisklasse B | SGN III: Kreisklasse C | SGN Jugend: Kreisklasse U17

Die Teams


Herren I:


Herren II:


Herren III:


Jugend:


SGN-TTR-Werte:


Stand: 29. April 2024




Rückblick


Nachrichten-Archiv


Mannschaftsfoto-Archiv




Events


75-jähriges Jubiläum SG Nußloch Tischtennis, 1.10.2023


Finkenklause, 18.5.2019


Ausflug zum Landgut Lingental, 9.6.2018


50. Geburtstag Hans-Jörg mit Ernennung zum Ehrenmitglied, 3.3.2018


Im "Güldenen Schaf" in HD, 25.4.2015





Videos


Turniere


Doppelanalyse


Match-Highlights


Summer Team Cup gegen Walldorf


Baiertal-Derby 2023



Die neuesten Nachrichten der SGN-TT-Abteilung:




4. Rhein-Main-Cup des TSV Nieder-Ramstadt - Pfingstsonntag 2024
Bei diesem Turnier in der Nähe von Darmstadt nahmen die drei Hagmanns in unterschiedlichen Klassen teil.
In der offenen Klasse bis 3000 TTR mit 21 Teilnehmern erreichte Mika mit 3:2 Siegen den 8. Platz. Bei gleicher Teilnehmerzahl in der Klasse bis 1600 TTR belegte Mattis mit ebenfalls 3:2 Siegen Platz 7. In der Klasse bis 1400 TTR landete Jürgen mit 2:2 Siegen im Mittelfeld.
JH




Protokoll der Jahreshauptversammlung der SG Nußloch Abteilung Tischtennis
10. Mai 2024, 19:45 Uhr


Punkt 1 und 2 - Begrüßung und Bericht des Abteilungsleiters
Abteilungsleiter Hans-Jörg Ott eröffnete die Versammlung und begrüßte die Anwesenden. Mit einer Gedenkminute wurde der verstorbenen Klaus Sickmüller und Rolf Hein gedacht. Hans-Jörg überreichte Thomas Lorenz für seine 20-jährige aktive Spielertätigkeit eine Urkunde des Badischen Tischtennisverbandes.
In seinem Jahresüberblick berichtete Hans-Jörg über die in der Tischtennissaison 2023/2024 erreichten Platzierungen der drei Herren-Mannschaften, über das Mitwirken der Tischtennisabteilung am Ferienprogramm, die Ortsmeisterschaft am 21.7.2023, das Warm-Up-Turnier und das 75-jährige Jubiläum am 1.10.2023.

Punkt 3 - Bericht des Jugendwartes
Jugendwart Mattis Hagmann berichtete von dem weiter anhaltenden Zulauf von neuen Tischtennis-interessierten Kindern, so dass für die nächste Saison zwei Jugendmannschaften - U15 und U17 - gestellt werden können. Die vergangene Saison war wie erwartet eine Übungssaison, auf die nun aufgebaut werden kann.

Punkt 4 - Bericht des Kassenwartes
Kassier Marcel Schuster legte die Zahlen der vergangenen Saison vor und erläuterte die einzelnen Positionen. Das leichte Minus in 2023 war der Anschaffung von Trikots geschuldet. Ab 2023 2. Jahreshälfte muss die Abteilung Hallenmiete zahlen, die u.a. durch die Erhöhungen der Mitgliedsbeiträge ab 2025 aufgefangen werden soll - siehe Punkt 7.

Punkt 5 - Bericht des Webmasters und Schriftführers
Jürgen Hagmann berichtete in seiner Funktion als Webmaster über die neue Videoseite auf der Homepage. Im Groß und Ganzen hat sich jedoch nichts verändert.

Punkt 6 - Entlastung der Vorstandsschaft
Nachdem Thomas Lorenz berichtete, dass die Kasse einwandfrei geführt wurde und dass keinerlei Unstimmigkeiten darin enthalten waren, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Punkt 7 - Erhöhung der Abteilungsbeiträge
Der Vorschlag des Vorstandes, die jährlichen Beiträge zum 1.1.2025 wie folgt zu erhöhen, wurde einstimmig angenommen:
a) Jugend von 30,- Euro auf 40,- Euro
b) Erwachsene von 45,- Euro auf 60,- Euro
c) Familienbeitrag (ab 3 Personen) von 70,- Euro auf 90,- Euro
d) Passiv von 12,- Euro auf 15,- Euro

Punkt 8 - Mannschaftsaufstellung für die kommende Runde
Bedingt durch einige Weggänge bzw. Pausierungen werden für die kommende Saison lediglich zwei Mannschaften gestellt. Die voraussichtliche Aufstellung wie folgt:

SG Nußloch I
1.1 Dehuan Hu
1.2 Tim Kaiser
1.3 Thomas Lorenz (MF)
1.4 Mattis Hagmann
1.5 Marcel Schuster
1.6 Pawel Afanasjew
1.7 Hans-Jörg Ott
1.8 Bernhard Fertig
1.9 Alexander Scherer
1.10 Michael Lorenz

SG Nußloch II
2.1 Marko Bürck
2.2 Jürgen Hagmann
2.3 Harry Mohr
2.4 Nelu Tiplea
2.5 Nicolino Fortugno
2.6 Yasar Ergin
2.7 Josua Philipp
2.8 Jessica Schmitt
2.9 Fabio Fortugno (JES)
2.10 Tim Rensch (JES)
MF = Mattis Hagmann

Punkt 11 - Verschiedenes
a) Aus Versicherungsgründen wird ab dem 1.7. eine Turnierlizenz eingeführt.
b) Dass in Zukunft generell mit 4er-Mannschaften gespielt wird, ist sicher. Der Start hierzu wird noch vom Verband festgelegt. In der Saison 2024/25 bleiben die Mannschaftsstärken noch wie zuvor.
c) Ein Abteilungsessen wird voraussichtlich im Juli 2024 stattfinden. Eine Terminabfrage ist in Vorbereitung.
d) Die Ortsmeisterschaft findet dieses Jahr am 12. Juli statt. Orga: Mattis Hagmann

Ende der Versammlung: 20:45 Uhr
Jürgen Hagmann, Schriftführer


INTERN:
Zweiter Einzug der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2024


Sehr geehrte Mitglieder der Sportgemeinde 1887 Nußloch e.V.,
wir werden ab dem 03.06.2024 noch einmal Mitgliedsbeiträge per Banklastschriftverfahren einziehen. Abgebucht werden die Mitgliedsbeiträge, die mit dem ersten Einzug vom Februar 2024 noch nicht eingezogen worden sind.
Um unnötige Bankgebühren durch Rückbelastung von Lastschriften für die SGN zu vermeiden, bitten wir Sie auf die nötige Kontodeckung zu achten. Haben Sie Probleme mit dem eingezogenen Beitrag, dann reden Sie bitte erst mit uns: info@sg-nussloch.de (Geschäftsstelle), bevor Sie eine Rücklastschrift veranlassen. Wir werden die Angelegenheit innerhalb einer Woche klären.
Unsere Gläubiger-Identifikationsnummer ist: DE24ZZZ00000150081. Die SEPA- Mandantenreferenznummer ist die individuelle Mitgliedsnummer.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen,
Sportgemeinde 1887 Nußloch e.V.
Peter Neubauer (Kassenwesen)







TSV Rettigheim II - SGN II 2:9
Nach den Doppeln stand es bereits 3:0 für Nußloch. Anschließend erhöhten Pawel Afanasjew und Hans-Jörg Ott im vorderen Paarkreuz auf 5:0. Das mittlere Paarkreuz mit Bernhard Fertig und Marko Bürck gestaltete sich ausgeglichen zum Zwischenstand von 6:1 für Nußloch. Das hintere Paarkreuz mit Jürgen Hagmann und Josua Philipp sorgte für den Zwischenstand von 7:2. Danach holten Pawel Afanasjew und Hans-Jörg Ott die Punkte für den 9:2-Endstand.
Damit erreichte die zweite Mannschaft in der Kreisklasse B den dritten Tabellenplatz. Mein Dank geht an die dritte Mannschaft für das Aushelfen bei uns.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Afanasjew/Hagmann (1), Ott/Fertig (1), Bürck/Philipp (1)
Einzel: Pawel Afanasjew (2), Hans-Jörg Ott (2), Bernhard Fertig (1), Marko Bürck, Jürgen Hagmann, Josua Philipp (1)
HJO


SGN III - TTG Walldorf VI 5:5
Zum Saisonende ein Unentschieden

Zum letzten Rückrundenspiel hatten wir den Tabellenletzten Walldorf zu Gast.
Unsere Doppel funktionierten gut und so konnten wir mit 2:0 Punkten in die Einzel gehen. Jürgen tat sich schwer an diesem Spieltag, schwitzte sich aber zu einem 3:1. Nachdem Nico und Yasar den Kürzeren zogen, erhöhte Josua mit seinem 5-Satz-Erfolg gegen Wolfgang Freitag zum 4:2. Mit Jürgens zweitem Erfolg war das Unentschieden schon erreicht. Leider gingen die drei anderen Einzel des zweiten Durchgangs an Walldorf.
Die Saison war nicht einfach: Abgang von Marko in die 2. Mannschaft, der Tod von Rolf, die Langzeitverletzung von Harry. Dank der Neuzugänge von Yasar, Nicolino, Fabio, Nelu und zuletzt Josua konnten wir alle Saisonspiele immer zu viert bestreiten. Ein großes Dankeschön an jeden Einzelnen, der mitgespielt hat.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Hagmann/Ergin (1), Fortugno/Philipp (1)
Einzel: Jürgen Hagmann (2), Nicolino Fortugno, Yasar Ergin, Josua Philipp (1)
JH


SGN III - TTV Heidelberg IV 2:8
3x zu viel im Fünften verloren

Dass Heidelberg Favorit in dieser Begegnung war, stand außer Zweifel. Und das Ergebnis bestätigt dies auch. Allerdings hätte Nußloch bei drei 5-Satz-Spielen mit etwas mehr Glück ein 5:5 erreichen können.
Vor der letzten Begegnung nächsten Freitag gegen Walldorf steht der vorletzte Platz so gut wie fest. Selbst bei einem Sieg ist der Tabellensechste St. Leon-Rot aufgrund der deutlich besseren Spielpunktedifferenz nicht mehr einzuholen. Und auf den letzten und 8. Platz hat Nußloch 5 Punkte Vorsprung.
An diesem Spieltag holten Jürgen und Yasar im Doppel, sowie Yasar im Einzel die beiden Ehrenpunkte. Aufstellung/Punkte:
Doppel: N. Fortugno/Tiplea, Hagmann/Ergin (1)
Einzel: Jürgen Hagmann, Nicolino Fortugno, Nelu Tiplea, Yasar Ergin (1)
JH


Zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, den 10.5.2024 in der Olympiahalle Halle 2 Anbau um 19:30 Uhr lade ich hiermit unsere Mitglieder ein.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungsleiters
3. Bericht des Jugendwarts
4. Bericht des Kassenwarts
5. Bericht des Webmasters
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Erhöhung der Abteilungsbeiträge wegen Zahlung der Hallenmiete zum 1.1.2025
....a) Jugend von 30,- Euro auf 40,- Euro jährlich
....b) Erwachsene von 45,- Euro auf 60,- Euro jährlich
....c) Familienbeitrag (ab 3 Personen) von 70,- Euro auf 90,- Euro
....d) Passiv von 12,- Euro auf 15,- Euro
8. Mannschaftsaufstellungen für die kommende Runde
9. Verschiedenes

Die Mehrheit der anwesenden Mitglieder entscheidet. An diesem Abend werden die Mannschaften für die kommende Runde gestellt. Wer an diesem Abend verhindert ist sollte mir unter Tel. 16756 oder beim Training persönlich Bescheid geben, inwieweit er die Saison 2024/2025 spielen kann. Dies ist erforderlich, um eine sinnvolle Planung zu ermöglichen.

Hans-Jörg Ott, Abteilungsleiter



Am Freitag, den 10.5.2023 findet um 18:00 Uhr unsere Jugendversammlung in der Olympiahalle, Anbau Halle 2 statt.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Mannschaftsaufstellung für die kommende Runde
3. Verschiedenes

Mattis Hagmann, Jugendwart




VEREINSMEISTERSCHAFT 2024
Durch den ersten Vereinsmeistertitel von Mika Hagmann (P1) gewann, wenn auch ziemlich knapp, der Turnierfavorit die diesjährige Vereinsmeisterschaft.
In einem überraschend engen Finale setzte er sich gegen den seit einem Jahr in Weinheim spielenden Daniel Brecht durch, welcher auf Startposition 6 gesetzt unerwartet 3:2 sowohl gegen Marcel Schuster (P4) als auch gegen Thomas Lorenz (P3) gewinnen konnte. Der amtierende Vereinsmeister Tim Kaiser (P2) bezwang im Viertelfinale zwar noch den Turnierorganisator Mattis Hagmann (5) mit 3:2, musste dann aber im Halbfinale vorzeitig gegen den jüngeren Bruder und späteren Turniersieger Mika die Platte verlassen.
Insgesamt nahmen 13 Spieler an der diesjährigen Meisterschaft teil. Hier die weiteren Platzierungen:
7. Stefan Hein / 8. Pawel Afanasjew / 9. Jürgen Hagmann / 10. Hans-Jörg Ott / 11. Nicolino Fortugno / 12. Josua Philipp / 13. Fabio Fortugno
MH









Kreisliga Heidelberg (nach 14/15/16 von 18 Spieltagen)
1. TSG Plankstadt II 15 15 0 0 +118 30
2. TV Brühl 16 12 2 2 +65 26
3. SG Hockenheim-Reil. IV 16 6 3 7 -9 15
4. TTV Heidelberg III 16 7 1 8 -12 15
5. TTC Edingen-Neckarhsn. II 16 5 4 7 -30 14
6. TTG Walldorf III 16 6 2 8 -14 14
7. TV Mauer 16 7 0 9 -19 14
8. SG Nußloch 15 6 0 9 -4 12
9. DJK Dossenheim II 14 3 3 8 -47 9
10. SV Waldhilsbach II 16 3 1 12 -48 7


SGN II - TSG Wilhelmsfeld 9:0
Kampflos, da nicht angetreten


SGN I - SG-Hockenheim-Reilingen IV 9:2
Klare Absichten

Dass mit Nußloch im Kampf um den Klassenerhalt zu rechnen ist, daran hat dieser haushohe Heimsieg gegen das nächste Mittelfeld-Team nun keinen Zweifel mehr übrig gelassen.
Denn so langsam geht es in die heiße Phase. Plankstadt und Brühl (siehe Tabelle) sind bei noch drei verbliebenden Spieltagen längst durch. Dahinter jedoch ist noch alles möglich. Schaut man von hinten auf die Tabelle, wird klar warum:
Auch wenn Waldhilsbach in der Tat ein kleines Wunder benötigt um sich auf den rettenden 8. Platz der Tabelle zu hieven, hat Dossenheim auf dem 9. noch lange nicht aufgegeben! Denn diese haben noch 2 Spiele mehr als anderen zum Punkte-Sammeln und die beiden Top-Mannschaften bereits hinter sich, weshalb sie realistisch mit noch 3-7 Punkten rechnen können.
Während Mauer nochmal gegen Brühl ran muss, haben Nußloch, Walldorf und der TTV Heidelberg die Top-2-Mannschaften nicht mehr auf dem Plan. Da Hockenheim-Reilingen, auf einem vermeindlich sicheren 3. Platz, aber noch gegen beide antreten muss, sollten selbst diese noch zittern müssen.
Durch das Abfallen von Waldhilsbach scheint also einer der Abstiegsplätze inzwischen vergeben zu sein. Doch wer die Odenwälder nach unten in die A-Klasse begleiten wird, ist noch völlig offen!
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Kaiser/Lorenz (1), Hu/Schuster (1), Hagmann/Hein
Einzel: Dehuen Hu (2), Tim Kaiser (2), Thomas Lorenz (1), Marcel Schuster, Mattis Hagmann (1), Stefan Hein (1)
MH

Kreisliga Heidelberg (nach 13/15 von 18 Spieltagen)
1. TSG Plankstadt II 15 15 0 0 +118 30
2. TV Brühl 15 12 1 2 +65 25
3. SG Hockenheim-Reil. IV 15 6 2 7 -9 14
4. TTC Edingen-Neckarhsn. II 15 5 4 6 -21 14
5. TTV Heidelberg III 15 6 1 8 -14 13
6. SG Nußloch 15 6 0 9 -4 12
7. TTG Walldorf III 15 5 2 8 -23 12
8. TV Mauer 15 6 0 9 -28 12
9. DJK Dossenheim II 13 3 3 7 -38 9
10. SV Waldhilsbach II 15 3 1 11 -46 7


SGN Jugend - TSG Plankstadt 0:10
Alle eingesetzt

Es ist keine Verwunderung, dass jedes erste Jahr vor allem mit Niederlagen übersäht ist. Daher sollte man vor allem auf die positiven Nachrichten des letzten Jahres schauen:
Nachdem die Pandemie die Zahl der Kinder und Jugendliche im Verein auf 0 reduziert hatte, ist es jetzt wieder laut in der Halle. In nur etwa einem Jahr konnte der Verein 8 neue zuverlässige Jugendliche rekrutieren, welche an diesem Spieltag alle nun mindestens 1x zum Einsatz gekommen sind. Und da immer noch regelmäßig neue Gesichter in der Halle auftauchen und mittrainieren, wird die Mannschaft sicher bald noch größer sein.
Aktuell stellt Nußloch eine U17-Mannschaft und wird auch nach dem Sommer wieder eine solche melden. Mit etwas Glück aber könnte man, sollten bis dahin noch ein paar weitere ihre Spielberechtigung beantragen, noch eine zweite Mannschaft (U15 oder U13) melden.
Vor 10 Jahren wurde Nußloch zuletzt Meister. Wer weiß wann dies das nächste mal klappt!
MH


TTC St. Leon-Rot III - SGN III 9:1
Völlig daneben gegangen

Aus einer Hoffnung, endlich mal wieder punkten zu können wurde die nächste 1:9-Schlappe. Andererseits ist diese Saison wie schon geschrieben ein Übungsfeld für unsere Neulinge, insofern ist alles OK.
Diesmal war Jürgen für den Ehrenpunkt zuständig.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Hagmann/Ergin, N. Fortugno/Tiplea
Einzel: Jürgen Hagmann (1), Nicolino Fortugno, Nelu Tiplea, Yasar Ergin
JH







SGN III - SV Altneudorf 1:9
Einseitiges Spiel gegen den Meisteraspiranten

Wie erwartet waren die Altneudorfer Spieler haushoch überlegen. Jens Kohl und Daniel Bock könnten mit ihrem TTR locker 3 Ligen höher spielen. Dennoch war es eine nette Begegnung, mit ansehlichen Spielen und in freundschaftlicher Atmosphäre.
Das taktische Stellen von Jürgen und Yasar auf Doppel 2 wäre fast aufgegangen. Der 5. Satz ging dann leider verloren. Bei den Einzelspielen überraschte Nelu, der gegen Peter Peters 3:1 siegte und den Nußlocher Ehrenpunkt holte. Jürgen und Yasar holten noch jeweils einen Satz, das war dann aber auch schon die ganze Ausbeute an diesem Tag.
Spieler des Tages: Nelu
Am Sonntag spielt die 3. Mannschaft in Rot. Bei diesem Spiel könnte etwas Zählbares herausspringen.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: N. Fortugno/Tiplea, Hagmann/Ergin
Einzel: Jürgen Hagmann, Nicolino Fortugno, Nelu Tiplea (1), Yasar Ergin
JH


SGN I - TTC Edingen-Neckarhausen II 9:1
Kampf-Ansage

Wer hätte das gedacht? Wahrscheinlich keine von beiden Mannschaften, dass den Nußlochern die in der Tabelle höher stehenden und auch mit Bestbesetzung angereisten Edinger so klar von der Platte fegen. Zwar muss erwähnt werden, dass kein einziger der 9 Siege 3:0 aus ging und es in Sätzen insgesamt nur 27:16 stand, so aber ist es ein erster Befreiungsschlag in diesem enorm spannenden Jahr, in dem von Platz 3 bis 10 bis zum letzten Spieltag alles offen ist!
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Kaiser/Lorenz (1), Hu/Hagmann (1), Hein/Afanasjew (1)
Einzel: Dehuen Hu (2), Tim Kaiser (1), Thomas Lorenz (1), Mattis Hagmann (1), Stefan Hein (1), Pawel Afanasjew
MH

Kreisliga Heidelberg (nach 13/14 von 18 Spieltagen)
1. TSG Plankstadt II 14 14 0 0 +109 28
2. TV Brühl 14 11 1 2 +59 23
3. SG Hockenheim-Reil. IV 14 6 2 6 -2 14
4. TTC Edingen-Neckarhsn. II 14 5 3 6 -21 13
5. TTV Heidelberg III 13 6 0 7 -10 12
6. TTG Walldorf III 14 5 2 7 -17 12
7. SG Nußloch 14 5 0 9 -11 10
8. TV Mauer 14 5 0 9 -32 10
9. DJK Dossenheim II 13 3 3 7 -38 9
10. SV Waldhilsbach II 14 3 1 10 -40 7


TSG Ziegelhausen II - SGN II 9:3
Nach den Doppel lag Nußloch mit 1:2 zurück. Hierbei gewann das Doppel Pawel Afanasjew/Hans-Jörg Ott nach 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2.
Aus den Einzeln konnten dann jeweils Pawel Afanasjew und Hans-Jörg Ott einen Sieg zur klaren 3:9- Niederlage holen.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Afanasjew/Ott (1), Lorenz/Scherer, Hagmann/Ergin
Einzel: Pawel Afanasjew (1), Hans-Jörg Ott (1), Michael Lorenz, Alexander Scherer, Jürgen Hagmann, Yasar Ergin
HJO


SGN Jugend - TTC St-Leon-Rot 0:10
Warm werden für die nächste Runde

Es ist klar, dass diese erste Saison nach den jugendlosen Corona-Jahren zunächst eine Aneinanderreihung von Niederlagen sein würde. Schließlich ist das für alle jungen Nußlocher die erste Wettkampf-Erfahrung. Doch angesichts des sehr gut besuchten Trainings und auch ein paar kleiner versteckter Talente, die es nun gut zu fördern gilt, kann man große Hoffnung in den Nachwuchs unseres Vereins stecken. Da wird in Zukunft noch einiges gehen!
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Rensch L./Fortugno, Rensch T./Stribrny
Einzel: Lukas Rensch, Fabio Fortugno, Florian Joswig, Samuel Philipp-Granger
MH


TV Brühl - SGN I 9:5
Keine Schnitte gegen Dauer-Rivalen

Es wäre eine Ansage gewesen gegen Nußlochs Dauerrivalen in der Kreisliga TV Brühl die ersten Punkte der Rückrunde zu holen. Zwar konnten 2 von 3 Doppeln geholt werden, was eine kleine Überraschung war, doch dann verloren alle 6 Spieler ihr erstes Einzel gegen die zurecht auf dem Relegationsplatz stehenden Brühler. Es stand nun 7:2. Anschließend gelang zwar noch ein bisschen Ergebniskosmetik, dennoch brachte Brühl die Führung mit 9:5 ins Ziel.
Nußloch steht nun in der spannendsten Saison aller Zeiten nur noch auf dem 9. und damit direktem Abstiegsplatz. Dennoch hat es die Mannschaft selbst in der Hand, zwischen Platz 3 und 10 liegen nur 5 Punkte.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Kaiser/Lorenz (1), Hu/Schuster, Hagmann/Hein (1)
Einzel: Dehuen Hu (1), Tim Kaiser (1), Thomas Lorenz (1), Marcel Schuster, Mattis Hagmann, Stefan Hein
MH
Die nächsten Spiele:
08.03. heim <-> TTC Edingen-Neckarhausen II
22.03. heim <-> SG-Hockenheim-Reilingen IV
18.04. auswärts <-> Waldhilsbach II
19.04. heim <-> DJK Dossenheim II
26.04. auswärts <-> TTG Walldorf

Alle noch kommenden Gegner sind direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt.
Heimspiele finden freitags ab 20:15 Uhr statt. Unterstützung unserer Mannschaft ist immer herzlich willkommen!


TV Schwetzingen II - SGN III 8:2
Eine schwierige Aufgabe

erwartete unsere 3. Mannschaft in Schwetzingen. Kneifen zählt nicht, also Augen zu und durch. Immerhin gewannen Jürgen und Yasar je ein Spiel, so dass ein hässliches 0:10 vermieden werden konnte.
Im nächsten Spiel gegen Altneudorf wird es ähnlich schwer, das Spiel danach gegen St. Leon-Rot könnte dagegen spannend werden.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Hagmann/Ergin, N. Fortugno/F. Fortugno
Einzel: Jürgen Hagmann (1), Nicolino Fortugno, Yasar Ergin (1), Fabio Fortugno
JH







Kreisliga Heidelberg (nach 11/12 von 18 Spieltagen)
1. TSG Plankstadt II 12 12 0 0 +93 24
2. TV Brühl 12 9 1 2 +46 19
3. TTV Heidelberg III 12 6 0 6 -1 12
4. TTC Edingen-Neckarhsn. II 12 4 3 5 -19 11
5. SG Hockenheim-Reil. IV 11 4 2 5 -2 10
6. TTG Walldorf III 12 4 2 6 -15 10
7. TV Mauer 12 5 0 7 -20 10
8. DJK Dossenheim II 12 3 3 6 -35 8
9. SG Nußloch 12 4 0 8 -15 8
10. SV Waldhilsbach II 11 2 1 8 -32 5



TTC Wiesloch /Baiertal V - SGN II 1:9
Auswärtssieg in Wiesloch-Baiertal der zweiten Mannschaft

Nach den Doppeln führte Nußloch mit 2:1 Punkten. Danach wurde in den Einzelspielen kein Spiel mehr verloren. Damit stand nach gerade einmal 2 Stunden der 9:1 Sieg fest.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Ott/Fertig (1), Afanasjew/Ergin, Lorenz/Hagmann (1)
Einzel: Pawel Afanasjew (2), Hans-Jörg Ott (1), Michael Lorenz (1), Bernhard Fertig (1), Jürgen Hagmann (1), Yasar Ergin (1)
HJO







SGN III - TSG Rohrbach II 1:9
Gut gekämpft und dennoch hoch verloren

Dass es gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer mit unserer dezimierten Mannschaft schwer werden würde, war von vorneherein klar. Es hätte mit den drei sehr knappen 5-Satz-Niederlagen aber durchaus auch 4:6 ausgehen können.
Ergin und Jürgen kämpften sich nach einem 0:2 ins Spiel und gewannen die Sätze 3 und 4 klar mit 11:6. Es fehlte dann im Entscheidungssatz nur etwas Glück - dieser ging 14:12 an Rohrbach. Das zweite Doppel spielten Vater und Sohn Fortugno, eine besondere Konstellation, die gerne erwähnt werden darf.
Bis auf das Einzel Jürgen gegen Luis Nitka, das Jürgen 3:1 für sich entscheiden konnte, gingen die Punkte der anderen Einzelspiele an die TSG.
Nach dem Spiel gab es noch freundschaftliche Gespräche, die diesen Sportabend nett abrundeten. Die dritte Mannschaft hat nun einige Wochen Pause, bevor es dann am 7. März zum Auswärtsspiel nach Schwetzingen geht.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Hagmann/Ergin, N. Fortugno/F. Fortugno
Einzel: Jürgen Hagmann (1), Yasar Ergin, Nicolino Fortugno, Fabio Fortugno
JH


SGN II - TTV Mühlhausen VI 9:6
Die Gäste aus Mühlhausen nach über dreistündigem Kampf geschlagen

Nach den drei Eingangsdoppeln lag Mühlhausen mit 2:1 in Führung. Lediglich des Doppel Ott/Fertig konnte gewinnen. Danach wurden im vorderen Paarkreuz mit Pawel Afanasjew und Hans-Jörg Ott beide Spiele zur 3:2-Führung gewonnen. Das mittlere Paarkreuz mit Bernhard Fertig und Marko Bürck gestaltete sich ausgeglichen und im hinteren Paarkreuz mit Alexander Scherer und Jürgen Hagmann wurden beide Spiele zur 6:3-Führung gewonnen. Danach war wieder das vordere und das mittlere Paarkreuz im Einsatz zum Zwischenstand von 8:5. Nun bleibt auch das hintere Paarkreuz ausgeglichen und damit war der Sieg perfekt.
Die Spieler des Abends waren Pawel Afanasjew, Bernhard Fertig und Jürgen Hagmann - mit jeweils zwei Spielgewinnen.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Ott/Fertig (1), Afanasjew/Bürck, Scherer/Hagmann
Einzel: Pawel Afanasjew (2), Hans-Jörg Ott (1), Bernhard Fertig (2), Marko Bürck, Alexander Scherer (1), Jürgen Hagmann (2)
HJO


TV Mauer - SGN I 9:5
SGN I - TSG Plankstadt II 0:9
Krankheits-Phase

Die Erste muss zwei weitere Niederlagen einstecken und rutscht somit nun doch wieder rein in den dieses Jahr extrem engen Abstiegskampf. Hauptgrund sind ungewohnt viele Ausfälle, welche sich hoffentlich in den nächsten Spielen wieder öfter vermeiden lassen. In voller Stärke gehört Nußloch nämlich zu den besten Mannschaften der Liga.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Kaiser/Lorenz (1), Lorenz/Afanasjew, Schuster/Hagmann Ma., Schuster/Lorenz Mi., Afanasjew/Ott, Fertig/Ott
Einzel: Tim Kaiser (1), Thomas Lorenz, Marcel Schuster (2), Mattis Hagmann, Pawel Afanasjew (1), Hans-Jörg Ott, Michael Lorenz, Bernhard Fertig
MH


TSG Ziegelhausen II - SGN Jugend 9:1
SGN Jugend - 1. TTC Ketsch 2:8
Weiter Erfahrungen gesammelt

Nach nun - aufgrund Corona - mehreren Jahren ohne Jugendmannschaft hat sich wieder eine vielversprechende frische Jugend in Nußloch aufgebaut, welche seit Anfang der Saison fleißig Ligaerfahrungen sammelt. Inzwischen kann dank der vielen motivierten Kinder sogar großzügig durchrotiert werden und es sollte nur eine Frage der Zeit sein, bis erste Mannschafts-Siege gegen die etablierten U17-Mannschaften der anderen Vereine im Kreis errungen werden können.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Rensch L./Joswig, Fortugno/Philipp-Granger, Rensch T./Stribrny
Einzel: Lukas Rensch (1), Fabio Fortugno (2), Florian Joswig, Samuel Philipp-Granger
MH


SGN II - TTC Edingen/Neckarhausen IV 5:9
Gegen Tabellenführer aus Edingen/Neckarhausen lange mitgehalten

Nach den Doppeln lag Nußloch mit 1:2 zurück. Das vordere Paarkreuz spielte 1:1 und im mittleren Paarkreuz wurden beide Spiele verloren, die durch das hintere Paarkreuz mit zwei Spielgewinnen wieder ausgeglichen wurden. Der Zwischenstand war nun 4:5. Das vordere Paarkreuz erreichte wieder ein 1:1. Danach gewannen die Gäste drei Spiele in Folge zum 9:5-Endstand.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Lorenz/Hagmann, Afanasjew/Ott (1), Bürck/Scherer
Einzel: Pawel Afanasjew (1), Hans-Jörg Ott (1), Michael Lorenz, Marko Bürck, Alexander Scherer (1), Jürgen Hagmann (1)
HJO


TV Altlussheim II - SGN III 10:0
Eine erwartete Klatsche

gab es beim Auswärtsspiel in Altlußheim. Mit dem Abgang von Marko in die 2. Mannschaft und zwei Dauerverletzten, mussten 3 Nußlocher spielen, die bisher nur 1-2 Verbandsspiele bestritten hatten. Dies wird sich voraussichtlich bis zum Saisonende auch nicht änderen. Diese Saison wird nun mit "Erfahrungen sammeln" umdefiniert.
Am 9. Februar kommt der noch ungeschlagene Tabellenführer TSG Rohrbach II in die Olympiahalle. Vielleicht sind ja ein paar Satzgewinne drin.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Hagmann/Tiplea, N. Fortugno/F. Fortugno
Einzel: Jürgen Hagmann, Nicolino Fortugno, Nelu Tiplea, Fabio Fortugno
JH


INFO

Einzug der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2024

Liebe Mitglieder der Sportgemeinde 1887 Nußloch e.V., ab dem 01.01.2024 sind alle Mitgliedsbeiträge für das Beitragsjahr 2024 zur Zahlung fällig. Wie im Vorjahr werden wir ab dem 01.02.2024 die jährlichen Mitgliedsbeiträge per Banklastschriftverfahren einziehen. Um unnötige Bankgebühren durch Rückbelastung von Lastschriften für die SGN zu vermeiden, bitten wir Sie, auf die nötige Kontodeckung zu achten.
Haben Sie Rückfragen zu den eingezogenen Beiträgen, dann kontaktieren Sie uns bitte unter info@sg-nussloch.de (Geschäftsstelle), bevor Sie eine Rücklastschrift veranlassen. Wir werden die Angelegenheit schnellst möglich klären.
Sportgemeinde 1887 Nußloch e.V. -Kassenwesen-







Spielplan


  • In der Zeit vom 20.05. bis 31.05.2024 findet aufgrund der Pfingstferien kein Erwachsenen- und Jugendtraining statt.

  • Die nächste Saison startet im September.



Kalender

© by schulferien.org



SGN damals ...




Trainingszeiten

MONTAG:
Herren/Damen ab 19:30 Uhr

FREITAG:
Schüler/Jugend ab 18:00 Uhr
Herren/Damen ab 19:30 Uhr

Lust auf Tischtennis? Freude am Spiel?
Wir suchen Spieler/innen, die unsere Mannschaften verstärken bzw. für ein Newcomer-Team zur Verfügung stehen. Infos/Anfragen: mattisson@web.de.




Links




Sonstiges

Olympiahalle Nußloch:
Infos zu Parkplatz, Umkleide und Spielort

Kurpfalzstr. 75, 69226 Nußloch

Besucherzahl



Gästebuch



QR-Code



Impressum
Disclaimer
Datenschutz



Copyright © 2010-2024
SG Nußloch Tischtennis.
Alle Rechte vorbehalten.